FAQs

Hier beantworten wir die häufigsten Fragen zu UBIBON. Sollte eine Frage noch nicht beantwortet sein, bitten wir um ein email an support@ubibon.com

 

Was wird erstattet?

Dein Arbeitgeber kann Dir erstatten, was Du an einem Arbeitstag (mit mindestens 4 Arbeitsstunden) als Mittagsmahlzeit konsumiert hast. Je nachdem, was Ihr vereinbart habt, maximal jedoch 4,40€. Beträge über EUR 4,40 pro Arbeitstag müssen wie ein normaler Gehaltsbestandteil versteuert werden. 

 

Wer hat Anspruch?

Grundsätzlich jeder Mitarbeiter dem sein Arbeitgeber diesen fringe benefit zukommen lässt, jedoch nur an Arbeitstagen an denen mindestens 4 Stunden gearbeitet wurde. Kein Anspruch besteht für Urlaubs-, Krankenstands-, oder Feiertage. Im Falle von Dienstreisen muss der Gutscheinbetrag bei der Berechnung des Taggeldes berücksichtigt werden.

Was darf auf Deinen Belegen sein?

Die Belege dürfen nur Essen und Lebensmittel für Deine eigene Mittagsmahlzeit umfassen.

Kann ich mehrere Belege an einem Tag einreichen?

Nein, pro Tag kann jeweils nur ein Beleg (Restaurant oder Supermarkt) eingereicht werden. 

Wie kann ich irrtümlich oder falsch eingereichte Belege ändern?

Unter “Eingereichte Belege” finden Sie alle bisher eingereichten Belege. Sie können den entsprechenden Beleg jederzeit löschen und neu hochladen. 

Wann kann ich UBIBON nutzen?

Sie müssen die in den Nutzungsbedingungen vereinbarten steuerlichen Voraussetzungen einhalten: 

 

  1. Die Gutscheine gelten nur an Arbeitstagen (> 4 Stunden Arbeit) 

  2. Erstattet werden können nur Essen und Lebensmittel, die am jeweiligen Arbeitstag konsumiert wurden

  3. Die Mittagsmahlzeit muss vom Arbeitnehmer selbst konsumiert werden 

  4. Das Mittagessen muss jedenfalls den Gutscheinbetrag erreichen (zB: größer 4,40)

Wie hoch ist der maximale Gutscheinbetrag pro Tag?

Das österreichische Steuergesetz erlaubt es ihrem Arbeitgeber Essensgutscheine im Wert von max. EUR 4,40 pro Arbeitstag (Restaurants) bzw. max. EUR 1,10 pro Arbeitstag für Lebensmittel (Supermarkt) je Mitarbeiter auszugeben. 

Darf ein Beleg mehrmals eingereicht werden?

Nein, dies ist steuergesetzlich nicht erlaubt. Mit Zustimmung zu unseren Nutzungsbestimmungen für User und jeder Einreichung bestätigen Sie dass dieses Essen von Ihnen persönlich und unter Einhaltung aller steuergesetzlichen Bestimmungen konsumiert wurde.  

Darf ich UBIBON nutzen wenn ich den halben Tag krank gemeldet bin?

Ja, sofern mehr als 4 Stunden gearbeitet werden, können die Gutscheine eingelöst werden bzw. Belege eingereicht werden.

Kann ich den Essensbeleg auch später einreichen?

Ja, Originalbelege können bis zum Monatsende eingereicht werden. Aus der Praxis empfehlen wir jedoch unmittelbar nach dem Bezahlen im Restaurant die Rechnung zu fotografieren u. upzuloaden. Nach dem Monatsende ist eine nachträgliche Einreichung nicht mehr möglich. 

Kann ich ohne Beleg, oder mit Eigenbeleg einreichen?

Nein. Die Erstattung kann ausschließlich mit Originalbeleg erfolgen.

 

Dürfen Belege mehrere Mahlzeiten enthalten?

Ja. Wenn es nicht anders geht kann der Sammelbeleg von jedem Teilnehmer upgeloaded werden, es muss jedoch sicher gestellt werden, dass jeder Teilnehmer nur seinen Konsumationsbetrag einreicht (manuelle Eingabe des individuellen Rechnungsbetrages). 

 

Sieht mein Arbeitgeber was und wo ich Essen gehe?

Nein. Ihr Arbeitgeber sieht weder wann und wo Sie Essen gehen, noch was Sie konsumieren. Bei UBIBON liefert ihr Arbeitgeber die Fehltage/Urlaubstage etc. und spielt sie in unser System ein, damit ein Abgleich im Sinne des EStG erfolgen kann, ohne dass er ihre Belege und Daten standardmäßig sieht. 

 

Können Teilzeitkräfte ebenfalls UBIBON nutzen?

Ja natürlich. Für Teilzeitkräfte gelten die selben Regelungen wie für Vollzeitkräfte. Bitte beachten Sie jedoch die 4 Stunden Regel! 

 

Wie kann ich den Rückerstattungsbetrag (=Gutscheine eines Monats) überprüfen?

In der Rubrik “Eingereichte Belege” finden Sie den Gesamtbetrag der Rückerstattungen. Dieser Betrag entspricht auch dem Überweisungsbetrag den Sie auf ihrem Kontoauszug finden. Bitte bedenken Sie, dass UBIBON die Überweisungen erst durchführen kann, nachdem ihr Arbeitgeber die Fehltage des Abrechnungsmonats versorgt, und die Überweisungen freigegeben hat.

 

Wo kann ich Essen gehen oder Lebensmittel kaufen?

Grundsätzlich können Sie in jedem Restaurant (bis zu max. EUR 4,40) das ein vollwertiges Menü (= Vorspeise + Hauptspeise) anbietet bzw. in jedem Supermarkt (bis zu max. EUR 1,10) ihre steuerfreien Mittagsgutscheine einlösen. Darunter fallen nicht Fast-Food Ketten, Imbissbuden, etc.

 

Warum muss der Beleg zugeordnet werden?

Für Mahlzeiten, die in einer Gaststätte, einem Restaurant, Wirtschaft o.ä. konsumiert werden, kann Dein Arbeitgeber Dir bis zu 4,40€ pro Arbeitstag erstatten. Als Gaststätte gilt was ein “Vollmenü” anbietet (Vorspeise und Hauptspeise).

 

Wurde der Beleg z.B. im Supermarkt, Bäcker, Metzgerei oder einem Imbissstand ausgestellt, dann können pro Arbeitstag aufgrund der steuergesetzlichen Bestimmungen nur 1,10€ erstattet werden.

 

Bitte bedenken Sie dass diese Unterscheidung gesetzlich vorgeschrieben ist und die Belege immer korrekt zugeordnet werden müssen! Falsch zugeordnete Belege dürfen nicht erstattet werden!​

© 2018 Paybon GmbH - Vienna, Austria                Home -  FAQ - AGBs - Impressum - Datenschutz